Einen Dank haben wir erhalten von der Geschäftsführung des Fachverbandes AWO-International e. V., der Karastrophenopfern hilft und Entwicklungszusammenarbeit fördert. Der AWO-Ortsverein Merkstein ist Mitglied bei AWO-International.

GEMEINSAM FÜR EINE GERECHTE WELT

 

Die Geschäftsführerin des Verbandes AWO-International, Ingrid Lebherz, schreibt:

  Liebe Freundinnen und Freunde von AWO International,

gerade bin ich von einem Treffen mit unseren Partnerorganisationen aus Mittelamerika zurückgekehrt. Mit mehr als 80 Teilnehmenden haben wir die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit in den letzten Jahren ausgewertet, langjährige Partner*innen verabschiedet und neue begrüßt. Bewegend waren die vielen Gespräche mit Jugendlichen. Viele gehen gestärkt aus unseren Projekten und setzen sich aktiv für ihre Rechte ein. Schwerpunkt des neuen Regionalprogramms ab 2019 ist das Thema sichere Migration.

Die Kriminalisierung der Seenotrettung hat einen traurigen Höhepunkt erreicht: Unser Partner SOS MEDITERRANEE wurde gezwungen, den Betrieb des Rettungsschiffes Aquarius einzustellen. Täglich ertrinken Menschen im Mittelmeer und die europäische Politik schaut weg. Wir finden uns damit nicht ab und unterstützen unseren Partner bei der Suche nach einem neuen Rettungsschiff.

2019 wird die AWO 100 Jahre alt. Zum Jubiläumsjahr verstärken wir unser Engagement in Afrika mit mehreren Projekten in Uganda. Wir laden Sie ein, zusammen mit uns ein großes Zeichen für internationale Solidarität zu setzen. Schenken Sie Kindern, Jugendlichen, Geflüchteten und Familien in Uganda eine Zukunft!

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung in 2018. Wir wünschen Ihnen einen guten Jahresausklang, friedliche Feiertage, einen gesunden Start und alles Gute für das kommende Jahr 2019..
­
­ ­