Prall gefüllt ist der Terminkalender der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Merkstein für das neue Jahr. An allen Tagen während der Woche heißt es in der Begegnungsstätte des AWO-Ortsvereins an der Römerstraße „Leben in der Bude“. Hinzu kommen Ausflüge und mehrtätige Reisen sowie ein Informationsangebot.

 

 

Gruppentreffen

Dienstags und mittwochs, im vierzehntägigen Wechsel, treffen sich die Frauengruppen unter Leitung von Ursula Foitzik. Umfangreich und liebevoll vorbereitet ist das von ihr arrangierte Frühstück jeden ersten Montag im Monat.

Spielen

Eine Spielgruppe hat sich am Donnerstagmorgen fest etabliert. Große Auswahl an Gesellschaftsspielen ist im Angebot. Sehr froh ist der Ortsverein, nach längerer Pause wieder eine Krabbelgruppe in seinen Räumen zu beherbergen. Mütter mit ihren Kleinkindern treffen sich jeden Mittwochmorgen. Den Förderunterricht für Grundschulkinder führt Maria Dünwald montags und freitags durch. Seit Jahren arbeitet die pensionierte Lehrerin vertrauensvoll mit der Grundschule Alt-Merkstein zusammen. Sie organsiert auch die Wanderungen.

Beratungskompetenz

Kompetente Sozialberatung bietet Reinhold Hauser, jeden ersten Montag und jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat an. Eine wichtige Aufgabe erfüllen die Betreuerinnen. Sie besuchen Altersjubilare und Kranke.

Jubiläum

2019 wird die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland 100 Jahre alt. Die Reichstagsabgeordnete Marie Juchacz, erste Frau in einem deutschen Parlament gründete am 13. Dezember 1919 den Wohlfahrtsverband, um der grassierenden Not nach dem Ersten Weltkrieg mit diesem sozialen  Hilfswerk zu begegnen. Vier Jahre später gründete sich in der ehemaligen Bergbaugemeinde der Ortsverein Merkstein. Im Jubiläumsjahr 2019 stellt die AWO ihre Veranstaltungen unter dieses Vorzeichen und wird des Jubiläums gedenken.

Tagesausflüge

Von vielen schönen Reisen können Mitglieder und Gäste der AWO Merkstein erzählen. Gemeinschaftserlebnisse und das Erkunden immer neuer Ziele prägen auch das neue Jahresprogramm. Folgende Tagesfahrten sind terminiert: Samstag, 14. Mai, Westfalenpark Dortmund, Samstag 3. August, die neu gestalteten Schlossgärten Arcen, Samstag, 31. August, Limburg an der Lahn mit Flussfahrt, Samstag 28. September, Grube Wohlfahrt bei Hellenthal, ein Bleibergwerk aus dem 16. Jahrhundert, das bis 1922 in Betrieb war.

Reisen

Umfangreiche Vorbereitungen für zwei Reisen sind im Gange. Vom 23. Juni bis 3. Juli lockt die Alpenbergwelt, Zell am See in Österreich ist das Ziel. Einen landschaftlichen Kontrapunkt setzt dann die Urlaubsreise nach Gifhorn in der Lüneburger Südheide vom 13. bis 19. Oktober.

Informationen

Für alle, die Unbekanntes auch in heimatlichen Gefilden entdecken wollen: Vorsitzender Horst Herberg plant mehrere Exkursionen und Informationsbesuche in interessanten Einrichtungen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im März stehen traditionell die Jubilarehrungen an. In weiteren Versammlungen wird über aktuelle Themen informiert.

Kontakt

Die kleine Riege der Ehrenamtlichen hat viel zu tun. Für Verstärkung ist man jederzeit dankbar. Wer helfen möchte, findet in der AWO Merkstein eine intakte und aufgeschlossene Gemeinschaft.  Kontakt: Telefon Horst Herberg: 02406 / 61753. Auf Wunsch werden Programminformationen zugeschickt. Ursula Foitzik nimmt Anmeldungen zu den Fahrten entgegen. Telefon 02406 / 62954.