Das AWO-Quartiersprojekt "Mitten in Merkstein" bietet wieder eine Seniorenlotsen-Schulung an. Diese findet statt vom 12. März bis zum 4. Juni 2019, dienstags von 9.30 bis 12 Uhr. Die Quatiersentwicklung soll eine gute Versorgung der älteren Menschen im Stadtteil sicherstellen. Im Rahmen der Quartiersarbeit wird nunmehr zum dritten Mal eine Seniorenlotsen-Schulung organisiert.

Fachleute aus verschiedenen Bereichen geben einen Überblick zu den Unterstützungsangeboten für ältere Menschen. Die Seniorenlotsen sollen Ansprechpartner sein für die Ratsuchenden und stehen mit dem erworbenen Wissen ehrenamtlich in ihren sozialen Netzwerken zur Verfügung.

Die Leitung der Schulung hat Ursula Kreutz-Kullmann, die auch das Quartiersprojekt "Mitten in Merkstein" leitet.

Schulungsthemen werden sein:

- Belastungsfaktoren und Entlastungsangebote in der häuslichen Pflege

- Was ist Demenz? Wer hilft?

- Pflegeversicherung

- Hospizarbeit, Paliativpflege und Trauerbegleitung

- Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

- Wohnungsanpassung bei Behinderung im Alter

- Psychische Erkrankungen im Alter

- Hilfen für Menschen mit Behinderung

Die Schulung ist kostenlos. Veranstaltungsort ist das Projektbüro in Merkstein, Kirchrather Str. 180. Ansprechpartnerin ist Ursula Kreutz-Kullmann, Telefon 02406 / 80 96 86 0.