Im Volkspark in Alt-Merkstein soll eine weitere Boulebahn angelegt werden. Der AWO-Ortsverein Merkstein freut sich über diese Zusage der Stadtratsmehrheit und des städtischen Betriebshofes. Zu Belebung der neugestalteten Parkanlage an der Willibrordstraße hatte die AWO eine Gruppe von Boulespielern initiiert, die stetig wächst. Bis zu 20 Personen zählen zu dieser treuen Gemeinschaft, die sich jeden Mittwoch um 10 Uhr – auch bei schlechtem Wetter – dort trifft, um gemeinsam zu spielen.

(Foto: Wilfried Ullrich)

AWO-Vorsitzender Horst Herberg: „Der starke Andrang machte die weitere Bahn erforderlich.“ Geleitet wird die Gruppe aus Frauen und Männern von Wilfried Ullrich und Peter Servas. Wegen des erforderlichen Schutzes der alten Bäume, die als Naturdenkmale ausgewiesen sind, war es nicht einfach, einen Platz für die weitere Bahn zu finden. Das Problem ist nun gelöst. Herberg: „Wir sind zufrieden, dass wir bei den Stadtverantwortlichen auf offene Ohren gestoßen sind.“